Angebote zu "Gold" (4.269 Treffer)

Das goldene Meer
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf seeuntüchtigen, verrotteten Dschunken verlassen Scharen verzweifelter Flüchtlinge die Küste von Vietnam. Um ihr ersehntes Ziel, die Freiheit, zu erreichen, müssen sie das Gelbe Meer durchqueren, in dem es vor Haien wimmelt. Die baufälligen Schiffe aber sind der Aufgabe nicht gewachsen die einzige Hoffnung der Menschen beruht auf den aus Europa entsandten Rettungsschiffen, die jedoch viel zu wenig Platz bieten. Auch die Liberty of the Sea aus Deutschland kann nicht mehr als ein paar hundert Menschen aufnehmen, und selbst diese sind noch nicht in Sicherheit, denn der berüchtigte Pirat Truc Kim Phong schreckt vor keiner Untat zurück. Nachwort der Herausgeberin Dagmar Konsalik zu »Das goldene Meer« Die Boat People, die nach dem Vietnamkrieg versuchten, per Boot über das Südchinesische Meer vor dem kommunistischen Regime zu flüchten, haben meinen Vater zu diesem Roman inspiriert. Die meisten Boote trugen zwischen 100 und 600 Personen, waren aber immer überladen und baufällig. Oft kenterten sie in den unberechenbaren Monsunwinden oder wurden von Piraten angegriffen. Ein deutscher Journalist gründete mit Gleichgesinnten das private Hilfskomitee »Ein Schiff für Vietnam« und startete in Deutschland eine riesige Spendenaktion. Mit diesen Geldern charterten sie den Frachter Cap Anamur, bauten ihn zu einem Hospitalschiff um und brachen 1979 mit Technikern, Ärzten und Pflegern an Bord zum Südchinesischen Meer auf, um die Flüchtlinge aufzunehmen. Da sie ihnen auch Asyl in Deutschland verschaffen wollten, gab es große Diskussionen mit der Bundesregierung und die Medien berichteten fast täglich. Das goldene Meer, ein Flüchtlingsdrama, das alles andere als nur Fiktion ist, verpackt in eine Piraterie- und Liebesgeschichte, schrieb mein Vater allerdings erst viele Jahre später, nachdem er Vietnam mit seiner Fotoausrüstung bereist hatte. Eine wahre Geschichte und der Stoff, aus dem Konsalik-Träume sind.

Anbieter: Bol.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
Das goldene Meer
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf seeuntüchtigen, verrotteten Dschunken verlassen Scharen verzweifelter Flüchtlinge die Küste von Vietnam. Um ihr ersehntes Ziel, die Freiheit, zu erreichen, müssen sie das Gelbe Meer durchqueren, in dem es vor Haien wimmelt. Die baufälligen Schiffe aber sind der Aufgabe nicht gewachsen die einzige Hoffnung der Menschen beruht auf den aus Europa entsandten Rettungsschiffen, die jedoch viel zu wenig Platz bieten. Auch die Liberty of the Sea aus Deutschland kann nicht mehr als ein paar hundert Menschen aufnehmen, und selbst diese sind noch nicht in Sicherheit, denn der berüchtigte Pirat Truc Kim Phong schreckt vor keiner Untat zurück. Nachwort der Herausgeberin Dagmar Konsalik zu »Das goldene Meer« Die Boat People, die nach dem Vietnamkrieg versuchten, per Boot über das Südchinesische Meer vor dem kommunistischen Regime zu flüchten, haben meinen Vater zu diesem Roman inspiriert. Die meisten Boote trugen zwischen 100 und 600 Personen, waren aber immer überladen und baufällig. Oft kenterten sie in den unberechenbaren Monsunwinden oder wurden von Piraten angegriffen. Ein deutscher Journalist gründete mit Gleichgesinnten das private Hilfskomitee »Ein Schiff für Vietnam« und startete in Deutschland eine riesige Spendenaktion. Mit diesen Geldern charterten sie den Frachter Cap Anamur, bauten ihn zu einem Hospitalschiff um und brachen 1979 mit Technikern, Ärzten und Pflegern an Bord zum Südchinesischen Meer auf, um die Flüchtlinge aufzunehmen. Da sie ihnen auch Asyl in Deutschland verschaffen wollten, gab es große Diskussionen mit der Bundesregierung und die Medien berichteten fast täglich. Das goldene Meer, ein Flüchtlingsdrama, das alles andere als nur Fiktion ist, verpackt in eine Piraterie- und Liebesgeschichte, schrieb mein Vater allerdings erst viele Jahre später, nachdem er Vietnam mit seiner Fotoausrüstung bereist hatte. Eine wahre Geschichte und der Stoff, aus dem Konsalik-Träume sind.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 30.04.2017
Zum Angebot
Das goldene Meer
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf seeuntüchtigen, verrotteten Dschunken verlassen Scharen verzweifelter Flüchtlinge die Küste von Vietnam. Um ihr ersehntes Ziel, die Freiheit, zu erreichen, müssen sie das Gelbe Meer durchqueren, in dem es vor Haien wimmelt. Die baufälligen Schiffe aber sind der Aufgabe nicht gewachsen die einzige Hoffnung der Menschen beruht auf den aus Europa entsandten Rettungsschiffen, die jedoch viel zu wenig Platz bieten. Auch die Liberty of the Sea aus Deutschland kann nicht mehr als ein paar hundert Menschen aufnehmen, und selbst diese sind noch nicht in Sicherheit, denn der berüchtigte Pirat Truc Kim Phong schreckt vor keiner Untat zurück. Nachwort der Herausgeberin Dagmar Konsalik zu »Das goldene Meer« Die Boat People, die nach dem Vietnamkrieg versuchten, per Boot über das Südchinesische Meer vor dem kommunistischen Regime zu flüchten, haben meinen Vater zu diesem Roman inspiriert. Die meisten Boote trugen zwischen 100 und 600 Personen, waren aber immer überladen und baufällig. Oft kenterten sie in den unberechenbaren Monsunwinden oder wurden von Piraten angegriffen. Ein deutscher Journalist gründete mit Gleichgesinnten das private Hilfskomitee »Ein Schiff für Vietnam« und startete in Deutschland eine riesige Spendenaktion. Mit diesen Geldern charterten sie den Frachter Cap Anamur, bauten ihn zu einem Hospitalschiff um und brachen 1979 mit Technikern, Ärzten und Pflegern an Bord zum Südchinesischen Meer auf, um die Flüchtlinge aufzunehmen. Da sie ihnen auch Asyl in Deutschland verschaffen wollten, gab es große Diskussionen mit der Bundesregierung und die Medien berichteten fast täglich. Das goldene Meer, ein Flüchtlingsdrama, das alles andere als nur Fiktion ist, verpackt in eine Piraterie- und Liebesgeschichte, schrieb mein Vater allerdings erst viele Jahre später, nachdem er Vietnam mit seiner Fotoausrüstung bereist hatte. Eine wahre Geschichte und der Stoff, aus dem Konsalik-Träume sind.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 19.04.2017
Zum Angebot
Das goldene Meer
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf seeuntüchtigen, verrotteten Dschunken verlassen Scharen verzweifelter Flüchtlinge die Küste von Vietnam. Um ihr ersehntes Ziel, die Freiheit, zu erreichen, müssen sie das Gelbe Meer durchqueren, in dem es vor Haien wimmelt. Die baufälligen Schiffe aber sind der Aufgabe nicht gewachsen die einzige Hoffnung der Menschen beruht auf den aus Europa entsandten Rettungsschiffen, die jedoch viel zu wenig Platz bieten. Auch die Liberty of the Sea aus Deutschland kann nicht mehr als ein paar hundert Menschen aufnehmen, und selbst diese sind noch nicht in Sicherheit, denn der berüchtigte Pirat Truc Kim Phong schreckt vor keiner Untat zurück. Nachwort der Herausgeberin Dagmar Konsalik zu »Das goldene Meer« Die Boat People, die nach dem Vietnamkrieg versuchten, per Boot über das Südchinesische Meer vor dem kommunistischen Regime zu flüchten, haben meinen Vater zu diesem Roman inspiriert. Die meisten Boote trugen zwischen 100 und 600 Personen, waren aber immer überladen und baufällig. Oft kenterten sie in den unberechenbaren Monsunwinden oder wurden von Piraten angegriffen. Ein deutscher Journalist gründete mit Gleichgesinnten das private Hilfskomitee »Ein Schiff für Vietnam« und startete in Deutschland eine riesige Spendenaktion. Mit diesen Geldern charterten sie den Frachter Cap Anamur, bauten ihn zu einem Hospitalschiff um und brachen 1979 mit Technikern, Ärzten und Pflegern an Bord zum Südchinesischen Meer auf, um die Flüchtlinge aufzunehmen. Da sie ihnen auch Asyl in Deutschland verschaffen wollten, gab es große Diskussionen mit der Bundesregierung und die Medien berichteten fast täglich. Das goldene Meer, ein Flüchtlingsdrama, das alles andere als nur Fiktion ist, verpackt in eine Piraterie- und Liebesgeschichte, schrieb mein Vater allerdings erst viele Jahre später, nachdem er Vietnam mit seiner Fotoausrüstung bereist hatte. Eine wahre Geschichte und der Stoff, aus dem Konsalik-Träume sind.

Anbieter: buch.de
Stand: 02.04.2017
Zum Angebot
Das goldene Meer - Roman
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf seeuntüchtigen, verrotteten Dschunken verlassen Scharen verzweifelter Flüchtlinge die Küste von Vietnam. Um ihr ersehntes Ziel, die Freiheit, zu erreichen, müssen sie das Gelbe Meer durchqueren, in dem es vor Haien wimmelt. Die baufälligen Schiffe aber sind der Aufgabe nicht gewachsen - die einzige Hoffnung der Menschen beruht auf den aus Europa entsandten Rettungsschiffen, die jedoch viel zu wenig Platz bieten. Auch die Liberty of the Sea aus Deutschland kann nicht mehr als ein paar hundert Menschen aufnehmen, und selbst diese sind noch nicht in Sicherheit, denn der berüchtigte Pirat Truc Kim Phong schreckt vor keiner Untat zurück. Nachwort der Herausgeberin Dagmar Konsalik zu »Das goldene Meer« Die Boat People, die nach dem Vietnamkrieg versuchten, per Boot über das Südchinesische Meer vor dem kommunistischen Regime zu flüchten, haben meinen Vater zu diesem Roman inspiriert. Die meisten Boote trugen zwischen 100 und 600 Personen, waren aber immer überladen und baufällig. Oft kenterten sie in den unberechenbaren Monsunwinden oder wurden von Piraten angegriffen. Ein deutscher Journalist gründete mit Gleichgesinnten das private Hilfskomitee »Ein Schiff für Vietnam« und startete in Deutschland eine riesige Spendenaktion. Mit diesen Geldern charterten sie den Frachter Cap Anamur, bauten ihn zu einem Hospitalschiff um und brachen 1979 mit Technikern, Ärzten und Pflegern an Bord zum Südchinesischen Meer auf, um die Flüchtlinge aufzunehmen. Da sie ihnen auch Asyl in Deutschland verschaffen wollten, gab es große Diskussionen mit der Bundesregierung und die Medien berichteten fast täglich. Das goldene Meer, ein Flüchtlingsdrama, das alles andere als nur Fiktion ist, verpackt in eine Piraterie- und Liebesgeschichte, schrieb mein Vater allerdings erst viele Jahre später, nachdem er Vietnam mit seiner Fotoausrüstung bereist hatte. Eine wahre Geschichte und der Stoff, aus dem Konsalik-Träume sind. Heinz G. Konsalik, Jahrgang 1921, stammte aus Köln. Nach dem Abitur studierte er in Köln, München und Wien Theaterwissenschaften, Literaturgeschichte und Germanistik. Während des Zweiten Weltkriegs wurde er an der Ostfront schwer verwundet. Nach 1945 arbeitete Konsalik zunächst als Dramaturg und Redakteur, seit 1951 war er als freier Schriftsteller tätig. Seit dem »Arzt von Stalingrad« wurde jedes seiner Bücher ein Bestseller. Bis zu seinem plötzlichen Tod am 5. Oktober 1999 schrieb Heinz G. Konsalik 154 Romane, die in 46 Sprachen übersetzt und mehr als 88 Millionen Mal verkauft wurden. Damit ist Konsalik der national und international meistgelesene deutschsprachige Schriftsteller der Nachkriegszeit.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 02.06.2015
Zum Angebot
Ring Steampunk Meer in Gold
14,00 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Ringgröße verstellbar Material Teile von Uhrwerken, Metall, Harz Durchmesser 2,4cm

Anbieter: DaWanda - Sale
Stand: 17.05.2017
Zum Angebot
Bernstein. Gold des Meeres
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bernstein, das »Gold des Meeres«, gilt als begehrtester Strandfund an Ostsee und Nordsee und wohl auch der bekannteste Schmuckstein überhaupt. Die Popularität dieses faszinierenden Naturmaterials weckt immer wieder Interesse an seiner geheimnisvollen Enstehung, seinen ungewöhnlichen Eigenschaften, seinen besonderen Fundorten. In diesem Buch erfährt man alles über Bernstein: wie, wann und wo er entstand, welche lange Reise er hinter sich hat, wo und wannn man ihn finden kann, wie man ihn sicher erkennt und wozu er verwendet wird. Der Geologe Rolf Reinicke, erfolgreicher Buchautor und bekannter Landschaftsfotograf, hat selbst Bernstein gesammlt. Er versteht es, gleichermaßen informativ wie unterhaltend viel Wissenswertes über ihn zu vermitteln mit interessanten Fotos und verständlichen Texten.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 07.04.2017
Zum Angebot
✼ Goldene Sonne & Meer ✼ Lesezeichen
5,50 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Süßes kleines goldenes Lesezeichen aus Metall mit einem Anhänger aus zwei metallic-blauen und einer blasseren blauen Glasschliffperle, goldenen Perlen und Perlenkappen aus Metall und einem Metallanhänger in Form eines Ankers. Gesamtlänge ca. 8,8 cm Anhänger ca. 6,2 cm

Anbieter: DaWanda - Schreib...
Stand: 03.03.2017
Zum Angebot
Dermasel Totes Meer Badesalz+gold Exklusiv
3,03 €
Angebot
2,69 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Dermasel Totes Meer Badesalz + Gold Exklusiv Edeler Badegenuss mit kostbaren Mineralsalzen des Toten Meeres, echtem Gold und einem Anti-Cellulite-Komplex aus anregendem Koffein und feuchtigkeitsbindenden Pflegesubstanzen verwöhnt mit einem spürbar straffen Hautgefühl. - Regu-slim® bezeichnet einen innovativen Wirkstoffkomplex, der aktiv gegen so genannte Orangenhaut ´´arbeitet´´. Mit belebendem Koffein und weiteren Inhaltsstoffen unterstützt diese neue Anti-Cellulite-Formel den subkutanen Fettabbau der Zellen und fördert spürbar die Hautstraffung. - Gold = Partikel mineralischen Ursprungs aus 22-karätigem Gold. - Feuchtigkeitsbindende Substanzen unterstützen die natürliche Hautfestigkeit. Inhaltstsoffe Badesalz: Maris Sal (Dead Sea Salts) Spezialzusatz GOLDRAUSCH Bad: Aqua (Water), Caprylyl/Capryl Glucoside, Parfum (Fragrance), Cocamidopropyl Betaine, Acrylates Copolymer, Maltodextrin, Polyquaternium-7, Microcrystalline Cellulose, Caffeine, Paullinia Cupana, Carnitine, Cysteic Acid, Pantetheinesulfonate, Sodium Hydroxide, CI 16035 (Red 40), CI 77019 (MICA), CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 77491 (Iron Oxides), CI 77480 (Gold). 400 g Totes Meer Badesalz plus 20 ml Spezialzusatz GOLDRAUSCH Fette Pharma AG

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
Dermasel® Exklusiv Totes Meer Körperpeeling Gold
1,95 €
Angebot
1,81 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(4,76 € / 100 ml)

Produktprofil Das Geheimnis verführerisch glatter Haut liegt in seiner Formel... Natürliche Mineralsalze aus dem Toten Meer (Maris Sal (Dead Sea Salts)) befreien die Haut von verhornten Hautzellen sowieTalgablagerungen und regen die Mikrozirkulation der Haut an. Pflegende Naturöle wirken ausgezeichnet rückfettend, umschmeicheln die Haut und machen sie so unvergleichlich weich, dass das Eincremen des Körpers nach dem Duschen nicht mehr erforderlich ist. Detail Die natürliche Wirkfunktion der Mineralsalze verbessert die Wasserbindekapazität in der Haut und hinterlässt ein strafferes, gefestigtes Hautgefühl. Bio-Emulgatoren verbinden Öl & Salz auf natürliche, hautschonende Weise. Der kostbare Wirkkomplex Silk-Pep® Nano-Gold tm aus Seidenextrakten mit echten Goldpartikeln wirkt straffend und umhüllt die Haut mit einem Gefühl von Luxus. Mit betörendem - speziell für dieses Produkt entwickeleltem - Duft französischen Parfums! Inhaltsstoffe Ethylhexyl Stearate, Maris Sal (Dead Sea Salts), Sodium Chloride, Glyceryl Stearate, Hydrogenated Castor Oil, Polyglyceryl-3 Stearate, Parfum (Fragrance), Dimethicone, Hydrolyzed Fibroin, Gold, Polyethylene Terephtalate, Acrylates Copolymer, Lactose, Microcrystalline Cellulose, Sheallac, CI 77019 (MICA), CI 77891 Titanium Dioxide), CI 77491 (Iron Oxides).

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 23.05.2017
Zum Angebot